Ärger um den Multiplayer-Part
Geschrieben von Jazz_Jackrabbit   
Donnerstag, 6. November 2008
Wie in unseren letzten Meldungen schon erwähnt, steht die Demo für Vorbesteller ab heute zur Verfügung. Zeitgleich mit dem veröffentlichen der Demo, wurden auch die ersten Serverbinarys zum download freigegeben und neue Infos über den Multiplayer-Part bekannt.

Zukünftige Clan’s welche vor hatten Left4Dead in Ihren Gamepool mit aufzunehmen, müssen jetzt ganz tapfer sein.

In Left4Dead wird es keinen gewohnten Severbrowser mehr geben. Valve hat bei der Entwicklung von l4d an einem Matchmakingsystem gearbeitet, welches jetzt auch in l4d zum Einsatz kommt.
Das System funktioniert folgendermaßen:

  • ein Spieler erstellt oder betritt ein gerade frisch erstelltes Spiel in der Lobby
  • das Matchmakingsystem sucht nun nach einen freien Server und leitet alle interessierten Spieler zu diesen Server
  • ist die Runde zu Ende, wird dieser Server im System wieder als *frei* markiert und bei Bedarf einem neuen Match zugeordnet.

Sozusagen ein ähnliches System wie bei den C&C-Spielen.

Dieses System ist natürlich extrem unattraktiv für alle Serverbetreiber. Als Trost kann man einen eigenen Banner und eine *Message of today* selbst definieren, welche beim betreten des Servers den Spielern angezeigt wird. Für Clans ist dieses System sehr schlecht, da man nicht ohne weiteres auf seinen EIGENEN Servern spielen kann.
Aus diesen Gründern wird es von unserer Seite vorerst keinen Left4Dead Server geben, da wir zum jetzigen Zeitpunkt keinen Sinn darin erkennen können.
Eventuell wird Valve noch dieses System ändern, da in den Maillinglisten und Foren schon böse darüber diskutiert wird aber bis jetzt gibt es kein offizielles Statement von Valve.
 
< Zurück   Weiter >
© 2017 Left4Dead.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.